Vor einigen Monaten wurde der Vorstand von uns vom FC Chelsea Fanclub Zürich zu einem Fanclub Turnier in Rüthi ZH eingeladen, wir entschlossen uns die Einladung anzunehemen. Ein Grund dafür war sicher das Andi Bartl seit Jahren fast jede Woche das Fanclub Trainig organisiert, also wollte man auch einmal sehen wie sich der Fanclub unter Wettkampf Bedingungen schlägt! Das Turnier fand in der Halle statt obwohl draussen traumhaftes Wetter war, das war vielleicht der einzige Wehmutstropfen an diesem sonst sehr gut organisierten Turnier. Man hatte Samstag um halb zehn das erste Spiel zu absolvieren, dass war leider etwas zu früh, wir hatten einige Rote Ampeln in unsere

Zeitplanung nicht eingeplant, aber die Veranstalter zeigten Verständnis für unsere kleine Verspätung und wir durften unser Spiel nachholen! 1. Spiel: FC BAYERN FANCLUB:GRASSHOPPERS VOGTLAND Wie gesagt kaum in der Halle schon auf dem Spielfeld musste man gegen den Titelverteidige aus Deutschland antreten (GC FANS...?). Wir wurden bei dem 9-Minuten dauernden Spiel auch nach wenigen Sekunden gnadenlos für unsere Unstimmigkeiten in der Abwehr bestraft es fiel das 1:0 für die Vogtländer, wir dachten schon „ach du Scheisse fängt ja gut an“, aber sieh an mit zunehmender Spieldauer kam auch die Abstimmung und man erarbeitete sich einige Chancen, trotzdem war unser Torwart Roman der beste Mann! 2.Spiel: FC BAYERN FANCLUB: FC BASEL FANCLUB ST.Jakob Zum zweiten Spiel kamen wir nun besser vorbereitet , und das zahlte sich aus , zwar fiel relativ schnell wiederum das erste Tor für den Gegner, aber es war das Spiel unseres Rädles, gekonnnt vewandelte er einen wunderschönen Pass von Stefan zum 1:0. Jetzt hiess es „auf geht’s Bayern schiesst ein Tor“ und Rädle verwandelte eine ECKE! Direkt! Wahnsinn wir waren in Führung gegen die favorisierten Basler! Wir kämpften bis zum Schluss um jeden Ball aber leider kassierten wir einige Sekunden vor Schluss noch das unverdiente 2:2. 3.Spiel:FC Schaffhausen: FC Bayern Fanclub Kurz Gesagt, ein diskussionsloser 3:0 Sieg bei dem alle Spieler eine riesen Leistung brachten! 4.Spiel: FC WilFANCLUB Black Bears: FC Bayern Fanclub Nach der wohlverdienten Mittagspause begann die Rechnerei, unser Manager Lorenz wies uns auf unseren Punktestand hin und wir wussten, wenn wir die Wiler schlagen und danach die St.Galler sind wir im Halbfinale! Also begann man topmotiviert, die Wiler hielten sich nur in der eigenen Verteidigung auf, wir kombiniert jetzt recht ordentlich aber unsere Chancen Verwertung liess zu wünschen übrig,das sollten nicht das letzte Mal an diesem Nachmittag sein... 5. Spiel: FC Bayern Fanclub : FC Zürich Fanclub Das war das genialste Spiel des Turniers! Schon in vorherigen Partien fielen die Zürcher durch Disziplinlosigkeiten auf u.a. Faust ins Gesicht des Gegners, also wussten wir schon was auf uns zukommen würde, wir gingen topmotiviert in die Partie und es fing an, wie wir es uns erhofft hatten, die Zürcher wurden schnell nervös und dachten sie könnten uns mit linken Fouls aus der Ruhe bringen aber denkste, wir spielten cool weiter , standen super in der Verteidigung und im Sturm erarbeiteten wir uns einige Chancen. Soweit so gut, nur auf einmal rasteten die Zürcher wieder aus, gingen auf den Schiedsrichter und auf uns los , aber wir hielten dagegen und vorallem das Publikum war auf unserer Seite und unterstützte uns lautstark! Nur noch wenige Sekunden waren zu spielen da kam eine super Flanke in die Mitte und Stefan Häsler verwandelte mit dem Schlusspfiff! 1:0!!!! Wir jubelten und die zahlreichen Zuschauer auch. 6. Spiel: FC SG Fanclub: FC Bayern Fanclub Nach diesen Emotionen war die Luft irgendwie draussen… obwohl wir mit einem Sieg das Halbfinal erreicht hätten, vergaben wir Dutzende Chancen, die St. Galler schossen zweimal aufs Tor und gewannen 2:0. PS: Das lag aber nicht an unserem Torwart Roman, der wirklich super hielt! Platzierungsspiel: 7/8 Rang Berlin Fanclub Erding : FC Bayern Fanclub Das letzte Spiel war eine lockere Angelegenheit und man merkte gegen diesen Gegner deutlich, dass die andere Gruppe schwächer war als die unsere. Natürlich hätten einige unserer Spieler die Erdinger gegen eine Bierspende lieber gewinnen lassen (insbesondere unser Manager Lorenz) aber wir wollten auch das letzte Spiel noch für uns entscheiden, also gewann man leicht und locker 2:0. PS: Brillant war unser Joker Patrick Rohner der sich technisch herrvoragend einige Chancen erarbeitet, zu mir persönlich muss ich noch anmerken, ich übe schon wie man ein leeres Tor trifft...die Mitspieler wissen was ich meine FAZIT: Ich fand es ein super Erlebnis, der Zusammenhalt war super, und ich denke mit ein bisschen Traininig und vorallem dem besseren Torabschluss, können wir in der Zukunft noch für Furore sorgen...

Zum Seitenanfang