Montag, 21. Mai 2001 Vier verwegene Typen mit komischen Kleidern machten sich auf den Weg ins Tessin. Halt, es waren ja Bayernfans, aber was wollten die am Montag schon im Tessin ? Andy Bartl, Flo Kobler, Lorenz Heilig und Dani Rohner wollten sich gerne in einem "Trainingscamp" auf das Finale am Mittwoch vorbereiten und zogen daher zu Andy's Wohnwagen ins Tessin. Dienstag, 22. Mai 2001 Die Spannung stieg, sowohl im Tessin wie auch zuhause. Nur noch 1 Tag bis zum grossen Tag. Ein, zwei SMS aus dem Tessin zeigten, dass es unseren "Italienern" sehr, sehr gut ging und die Vorbereitungen auf das grosse Spiel gut voran kamen... Mittwoch, 23. Mai 2001 Endlich war es

soweit, Evi und Frank fuhren bereits um 6.00 Uhr im Rheintal Richtung Frauenfeld los. Um 7. 00 Uhr traf man sich bei Brigitta und Niki Wilhelm, Rainer und Achim waren ja auch schon da, naja wenigstens wach...In Frauenfeld bestiegen wir einen Kleinbus, der uns nach Mailand bringen sollte. Auf dem Weg nach Zürich wurde das Bier eingeladen, ach ja, Manu Däs durfte natürlich auch mit. Am Sihlquai in Zürich trafen wir dann auf Franz Ruedin und weiteren bekannten Gesichtern von früheren CL-Final-Reisen. Voll beladen, konnte nun die Reise nach Mailand beginnen... Die Fahrt nach Mailand verging wie im Fluge. (keine weiteren Details, nur das wir in Bellinzona noch Sepp Bucheli, Präsident des Bayernfanclub Vierwaldstättersee und unser Ehrenmitglied Patrik Blees getroffen haben...) In Mailand angekommen, gings direkt auf den Domplatz (il duomo) wo wir uns mit Andy, Flo, Lorenz und Dani trafen, welche bereits am Morgen mit dem Zug aus Bellinzona angereist waren und sich bei Antenne Bayern und einem kleinen "Tschutt" auf dem Domplatz die Zeit vertrieben hatten und uns mit SMS ständig auf dem Laufenden hielten, damit wir auch ja nichts verpassten. In Mailand war entweder alles Rot vor lauter Bayernfans oder Orange und "laut" vor lauter Valenciafans mit ihren "Schweizerkracher". Die Stimmung war auf jeden Fall sehr gut und schon bald wurden die ersten Schals mit Valencia-Anhängern ausgetauscht. Als sich dann Kai Pflaume einmischen wollte, suchten wir (ausser Andy, vielleicht hat Michi ihm eine Videobotschaft geschickt) das Ferne. Am Eingang des Stadions wurden wir zur "L'OPERA DEL CALCIO" benvenuti (ert). Ein grandioses Stadion für einen grandiosen Bayernsieg ! Nach einem kleinen Imbiss (Parmaschicken hier, Parmaschicken dort) und einem kleinen Päuschen vor dem grossen Sturm gings hinein ins pure Vergnügen... Die Stimmung war einmalig. Die Champions League Hymne hatte endlich die wahre Bedeutung erlangt (die Besten = die Bayern waren auf dem Platz). Trotz verschossenem Elfmeter in der regulären Spielzeit, wussten wir, wer das spannende Elfemeterschiessen gewinnen wird und so war es dann auch... FC BAYERN MÜNCHEN IST CHAMPIONS LEAGUE SIEGER 2001 ! Donnerstag, 24. Mai 2001 Nach einer grandiosen Siegesfeier im San Siro begaben sich die "Zürcher" auf den Heimweg, Andy, Flo, Lorenz und ich feierten in der Innenstadt (nach anfänglichem Versorgungsproblem) weiter. Am Morgen um 7.00 Uhr fuhren wir mit dem Zug "fast" direkt von Mailand nach München (Versorgungsproblem trat auf halber Strecke leider wieder auf) auf den Marienplatz, wo wir den FC Bayern gegen 15.00 Uhr zur Meisterschaft und zum CL-Sieg auf dem Rathausbalkon begrüssten. Am Abend kehrten wir (haben noch David Bock im Augustiner getroffen) müde aber glücklich nach Hause... Es war ein SUPER Erlebnis, bis zum nächsten Mal, Franky...

Neujahrsfahrt nach Savognin 2019

11. April.2020
(Terminänderung vorbehalten)

Carfahrt zum Spiel

FC Bayern München
Fortuna Düsseldorf

Fortuna

Nächste Termine

Keine anstehende Veranstaltung
Zum Seitenanfang