Grund für meinen Besuch in der Hauptstadt Niedersachsens war eigentlich ein Onkelzkonzert (mit anschliessender Zugabe einer total unbekannten Band Namens Rolling Stones). Doch die Auslosung des neuen Spielplans ergab Tags darauf die Begegnung der Bayern gegen die 96iger und somit musste diesem Spiel natürlich unbedingt beigewohnt werden. Die Karte besorgte ich mir auf dem Schwarzmarkt vor dem Stadion für 50 Euro.

Die AWD-Arena glich von Innen mehr einer Baustelle als einem Fussballstadion. Im Gästeblock, der wegen der Baustelle auf die Haupttribüne versetzt worden war, fanden sich etwa 3000 Bayern ein. Bei einigen Bayernfans waren immer noch viele "Aumann raus" -Rufe zu hören.

Im Spiel lagen die Roten schnell mit 0:2 im Rückstand und im ersten Auswärtsspiel der Saison drohte bereits die erste Niederlage. Doch ein Weitschuss von Ballack und ein grober Patzer von Gerhard Tremmel (unser Held vom 20. Mai 2000) brachte wieder Spannung in die Begegnung. Doch bereits kurz darauf viel noch vor der Pause das 1:3.

Trotz der grossen Hitze starteten die Bayern nach der Pause zu einer Aufholjagd und spielten nun deutlich besser. Pizarro traf 5 Minuten nach der Pause zum 2:3. Jetzt steigerte sich auch die Stimmung bei uns im Gästeblock. Nach einer roten Karte für Honnover (was keine war) hatte man zahlreiche Torchancen zum Ausgleich, der dann erst in der letzten Minute durch einen Freistoss von Hargreaves gelang. Insgesamt war das Unentschieden dann doch verdient, was viele Hannoverfans natürlich nicht so sahen. So musste man sich nach Sielschluss ausserhalb des Stadions noch einiges anhören. Aber das ist man sich als Bayernfan ja langsam gewohnt wenn man bei Auswärtsspielen ist..

Aber der verlängerte Aufenthalt in Hannover hat sich auf jeden Fall gelohnt und der Abend wurde in der Altstadt von Hannover dann friedlich mit ein paar Bierchen ausgeklungen.

Neujahrsfahrt nach Savognin 2019

11. April.2020
(Terminänderung vorbehalten)

Carfahrt zum Spiel

FC Bayern München
Fortuna Düsseldorf

Fortuna

Zum Seitenanfang