Neben Lorenz und David die mit den St.Gallen Fans nach Genf fuhren, machte auch ich mich dieses Wochenende auf um den Start der NLA (ich vermeinde bewusst die neue Bezeichnung der ersten Schweizer Liga) zu verfolgen! Zusammen mit den FC Basel Fans Dani Thoma und Beni Späni gings am Sonntag Mittag los, das Ziel unserer Reise war das Berner Neufeld Stadion indem an diesem Tag der NLA Spitzenkampf zwischen YB und Basel stattfand! Nach ca. 1 3/4 Std. waren wir auch schon in Bern beim Stadion, dort genehmigte man sich unter den sehr zahlreichen Basel Fans noch das eine oder andere Bierchen! Leider sah man auch noch FC Schalke Fans die mit ihren

unübersehbaren Gelsenkirchen Shirts rumliefen, das ist der grosse Nachteil der stark wachsenden Groundhopper Szene, leider kriegt man solche Typen sogar vor einem kleinen Vorort Stadion in der Schweiz zu Gesicht! Etwa eine halbe Stunde vor Spielbeginn machten wir uns dann auf ins Stadion, der Basel Sektor war schon rappelvoll!

Das Neufeld Stadion ist das Übergangsstadion der Young Boys bis im nächsten Jahr dann das neue Wankdorf Stadion fertig sein wird, die Haupttribüne erinnert einen an die fünfziger Jahre, anstatt die Herren Zuberbühler und Chapuisat erwartet man bei Anblick dieser Tribüne eher einen Fritz Walter oder Ferenc Puskas auf dem Rasen, als Gegentribüne wurde eine provisorische Stahltribüne gebaut so dass immerhin 11´500 Zuschauer im Stadion Platz finden. Das ist für Schweizer Verhältnisse nicht mal so schlecht, im Espenmoos gehen auch nicht mehr rein!

Als das Spiel losgingen zeigten die YB Fans eine eindrückliche Choreo, sie hielten zahlreiche Doppelhalter in den Vereinsfarben gelb-schwarz und dem Meisterpokal drauf in die Luft, ausserdem hatten sie ein Transparent mit der Aufschrift "14 Punkte reichen nicht" (Ps: für die Unwissenden, das war der Vorsprung von Basel vor dem Spiel). Die Basel Fans zeigten eine geile Pyro Schau, war echt der Hammer, ich hoffe die Basler haben nicht schon ihr ganzes Pulver verschossen, ich will nämlich in ein paar Wochen im Espenmoos auch noch was Schönes sehen!

Der Gesang war für Basler Verhältnisse nicht sehr toll, der Spruch "Hurra die Basler sind wieder da, besoffen wie jedes Jahr" passte irgendwie wie die Faust aufs Auge. Das Spiel war dann eher auf mittelmässigen Niveau, gut war nur das wir in der Nähe des Bierstandes standen und auch das improvisierte Klo war nur ein paar Meter weg! Der FC Basel ging dann durch Gimenez eher unverdient in Führung aber was solls, kurz vor Schluss schossen die Berner noch den Ausgleich, der aber vom Schiedsrichter aberkannt wurde, darauf rasteten noch einige YB Fans aus, aber war halb so schlimm! Also hiess es schon wieder Abschied nehmen vom Nostalgie Ground Neufeld und ab zurück nach Gossau, auf dem Nachhauseweg, hörten wir im Radio noch, das es zu massiven Ausschreitungen in der Nähe des Bahnhofes gekommen war, Dani Thoma war natürlich heilfroh das er das nicht miterleben musste...!

Schlussfazit: War ein geiler Tag, auch bei den anderen zwei in Genf wars gemäss diversen Telefonaten recht genial, ist immer wieder mal schön so ein ruhiger Fussball Sonntag in der Schweiz!
PS: NOCH EIN GROUND (MALADIERE IN NEUENBURG) UND ICH HABE ENDLICH DIE NLA KOMPLETT

Neujahrsfahrt nach Savognin 2019

11. April.2020
(Terminänderung vorbehalten)

Carfahrt zum Spiel

FC Bayern München
Fortuna Düsseldorf

Fortuna

Zum Seitenanfang