Die Abschlussreise unserer Klasse führte uns nach Barcelona. Während die einen sich überlegten wie viel paar Socken sie mitnehmen sollen, ging ich gleich ins Internet und schaute nach, ob ich in dieser Zeit in Barcelona auch das eine oder andere Stadion anschauen kann, da wir auch täglich Programm hatten. Tatsächlich hatte Barca am Sonntag Abend ein Spiel gegen Real Sociedad und ein paar Schulkollegen entschieden sich auch mitzukommen. Am Samstag fuhr unser Nachtzug nach einer feucht-fröhlichen Fahrt in den Bahnhof von Barcelona ein. Das Zugpersonal wird uns wohl so schnell nicht wieder vergessen. In Bern z.B. wollten sie ein paar von uns schon rauswerfen und als

der eine an der Grenze zu Spanien anfing zu kiffen rasteten sie ganz aus. Hea hea hea hea wir sind doof :-) Am Sonntag Nachmittag stimmten wir uns am Meer mit ein paar Bierchen für das Spiel ein. Mit der U-Bahn fuhren wir zum Stadion und trafen dort ein paar von den Ultras-Frankfurt. Die hatten an diesem Tag schon drei Grounds gemacht. Im Stadion sassen ein paar Suttgarter hinter uns die total fasziniert vom Camp Nou waren. Was soll ich eigentlich über dieses Stadion schreiben? Es ist einfach der Hammer! Muss jeder Fussballfan gesehen haben! An diesem Abend sahen 62000 ein 1:0 Sieg für Barcelona durch ein Tor von Ronaldhino. Das Spiel war nicht grad was spezielles aber durchaus ok. Die Stimmung jedoch war schlecht. Ausser bei der eins null Führung kurz vor Spielschluss merkte man was man in diesem Stadion für eine geniale Stimmung erreichen kann! Nach dem Spiel gingen wir gleich wieder ins Partyviertel und genossen noch das Nachtleben von Barcelona bis in die frühen Morgenstunden.

Mit einem Schulkolleg der sich auch für Stadien interessiert ging ich am Mittwoch das Barca-Museum anschauen und anschliessend noch das zweite Stadion vom FC Barcelona. Ein Ordner liess uns ausnahmsweise ins Stadion so dass wir ein paar Fotos schiessen konnten. Es fasst ca. 15000 Sitzplätze und ist zweistöckig direkt am Spielfeld. Echt schönes Stadion! Am Donnerstag gingen wir zwei ins Olympiastadion wo ja Espanyol Barcelona spielt. Von aussen sieht es recht schön aus. Es hat ein Fassungsvermögen von 50000-60000 Zuschauer mit einer Aschenbahn und sieht von innen eher trostlos aus. Naja, war trotzdem interessant gewesen. (Komisch dass im Olympiastadion im Fanshop nur Fanartikel vom FC Barcelona verkauft wurden…).

Am Abend feierte man wie schon von Dienstag auf den Mittwoch mit ein paar Celtic-Fans im Irish Pub. Das ganze Pub war in Grün-Weiss und es herrschte eine unglaublich geile Stimmung da am Donnerstag Abend das UEFA-Cup Spiel Barca-Celtic bevorstand. Die Serviertöchter bekamen einen Einblick auf die rauen Trinkgewohnheiten der Celtic Fans :-) . So soffen sie die ganzen Bievorräte vom Pub leer, wobei wir ihnen natürlich halfen. (Oder halfen sie uns :-) ) Es blieb einem dann nichts anderes überig als weiterzugehen. Uebrigens der Chef-Scout von den Jugendmannschaften von Celtic trank auch etwas über den Durst hinaus und zeigte mir voller Freude seinen „Chef-Scout Ausweis“. Am Donnerstag Abend mussten wir wieder auf den Zug und verpassten so leider das Spiel Barca gegen Celtic aber dafür war man wieder rechtzeitig zum Gladbach Spiel zurück. .

Gruss
Stephan

Neujahrsfahrt nach Savognin 2019

11. April.2020
(Terminänderung vorbehalten)

Carfahrt zum Spiel

FC Bayern München
Fortuna Düsseldorf

Fortuna

Nächste Termine

Keine anstehende Veranstaltung
Zum Seitenanfang