Also, frisch ausgeschlafen aus Berlin kommend (siehe eigener Bericht) assen wir im Münchner Hauptbahnhof erstmals die obligatorischen Nürnberger. Danach fuhren wir mit der S-Bahn nach Unterhaching raus. Ich hatte diesen Ground ja zwar schon lange, aber Bock hatte ihn noch nicht. Und da an diesem Sonntag in geeigneter Lage nichts besseres zu sehen war, entschieden wir uns für Unterhaching. Immerhin hätten sich die „kleinen Bayern“ ja für unser Pokal-Aus rächen können.

Beim Stadion kauften wir unsere Stehplatzkarten und machten es uns erst mal in der Stadionkneipe gemütlich, da es draussen regnete wie blöd. Schnell kamen wir mit einigen Aachener Fans ins gespräch – natürlich waren die immer noch im Hoch wegen dem erreichen der Pokalfinales. Kurz vor anpfiff gingen wir dann raus in den Regen. Zu beginn machten die Aachener recht ordentliche Stimmung, aber dies liess dann nach, je mehr Regen sie wohl abkriegten. Die Stimmung der Hachinger war auch nicht grad berauschend. 6000 Zuschauer obschon 2500 Freikarten verteilt wurden. Aber wer lässt sich schon so wie wir 90 Minuten für so nen Kick vollpissen! Aachen ging dann mal in Führung, danach drehte Haching etwas auf und der Ausgleich kurz vor Schluss war dann mehr als verdient. Wir wärmten uns nochmals etwas auf in der Kneipe und eilten dann zum S-Bahnhof, so wir den 17:17-Zug grad noch knapp erwischten. In München kaufte ich noch etwas Reiseproviant für die Rückfahrt in die Schweiz.

Ein Super-Wochenende ging zu Ende! Zwar haben wir „nur“ zwei 1:1 gesehen, aber sonst hat sich die Reise wirklich gelohnt. Berlin ist einfach Mega-Geil, mehr kann man dazu nicht sagen! Jeder der da nicht mitgekommen ist, hat was verpasst!

Neujahrsfahrt nach Savognin 2019

11. April.2020
(Terminänderung vorbehalten)

Carfahrt zum Spiel

FC Bayern München
Fortuna Düsseldorf

Fortuna

Nächste Termine

Keine anstehende Veranstaltung
Zum Seitenanfang