Nach dem nicht ganz günstigen Monat Juni (3 Wochen EM Portugal), hiess es nun ein wenig kürzer treten, zumindest versuchte man das!

Am Freitag entschlossen sich Dani Rohner und ich, doch zum 2.Liga Start mal ins schöne Karlsruhe zu fahren, man war noch nie dort und der Wildpark ist ja schon ziemlich legendär (Euro Eddy Schmitt, die

Älteren von euch werden sich erinnern). Also ging es Samstag früh zeitig los, nach ca. 2 1/2 Std. war man dann auch schon da.

Herrliches Wetter und ein reger Zuschauer Aufmarsch zum sehr untypischen Spielbeginn 13.00 erwartetem uns.

Das Wildpark Stadion ist schon ziemlich alt, mal wieder was spezielles nach den wunderschönen aber halt auch sehr moderenen Stadien in Portugal!

Das Ticket haben wir uns für 8 Euro besorgt, echt günstig wenn man bedenkt, dass wir vor kurzem für ein Freundschaftsspiel des FC St.Gallen gegen den VFB, 20 Franken bezahlt haben. Im Stadion drinnen, sah man dann wie der KSC Block auf der Gegengerade schon ziemlich voll war, die Stimmung war echt gut und das ganze Spiel durch ziemlich laut, Wacker Burghausen hatte da natürlich nicht viel zu bieten, gerade mal eine Handvoll Leute waren mitgereist, und bis auf eine überdimensionale Schwenkfahne, bemerkte man von denen auch nichts! Zum Spiel, Sean Dundee ( Mensch Berti, wieso musstest du den Jungen einbürgern?) gab sein viel umjubeltes Comback im KSC Trikot, schon ziemlich viele Teens rannten in dem Sean Dundee Trikot rum, ich glaub echt in Karlsruhe ist das ne Legende...gut ich mein er hat ja auch die halbe Stadt geschwängert...damals ;-).

Ja, und dieser Dundee hatte dann auch zwei riesen Chancen zu Beginn, beide aber knapp oder auch kläglich vergeben. Im Tor vonn Burghausen stand aber auch kein Geringerer als Uwe "die WAND" Gospodarek. Ich sage nur Klasse, Klasse wie der gehalten hat. Auf der Trainerbank von Wacker gab übrigens der Markus Schupp sein Debüt, und natürlich kam der Dani Rohner wieder mit seinem alten Lieblingsthema:" Läck, wieso häd Bayern dä gholt, chasch mer da säge, wieso?" ich konnte es ihm auch diesmal nicht beantworten, er scheint aber das Bayern Glück auf die Trainerbank mitgenommen zu haben, denn obwohl ziemlich unterlegen, schossen die Burghausener in der letzen Sekunde der Nachspielzeit noch den Ausgleich zum 1:1! (Die Führung des KSC kam so Mitte 2.HZ) Die Karlsruher Fans rasteten nun natürlich ziemlich aus, weil es vorher einige strittige Szenen gab, es wurde so ziemlich alles was nicht niet und nagelfest war Richtung Schiri geworfen. Wir hatten echt ein geiles Spiel gesehen, mit ein paar Legenden aus alten Tagen und einem Stadion, das man einfach mal gesehen haben muss!

 

Neujahrsfahrt nach Savognin 2019

11. April.2020
(Terminänderung vorbehalten)

Carfahrt zum Spiel

FC Bayern München
Fortuna Düsseldorf

Fortuna

Zum Seitenanfang