69 items tagged "FC Bayern"

  • 1. FC Nürnberg - FC Bayern

    Der Club Nr. 12 organisierte für dieses Auswärtsspiel einen Sonderzug nach Nürnberg. Da wir die Karten vom Fanclub Red Stars Attenhausen hatten, mussten wir mit ihnen mit dem Bus mitfahren. Eigentlich schade, aber man darf sicher nicht jammern, weil es ohnehin sehr schwierig ist, Karten für dieses Spiel zu bekommen. Kast stellte sich als Fahrer bis nach Amendingen wo der Bus abfuhr zur verfügung! In St.Gallen musste man den Bock wecken, da er verpennt hatte und im Rheintal hiess es für Kast, Lorenz, Rohner und Bock wieder warten, da ich verpennt hatte. Die Reise fing ja schon mal gut an... Nach einer Stunde waren wir in Amendingen wo wir erst einen geeigneten

  • AJAX Amsterdam - FC Bayern

    Obschon es um nichts mehr ging, obschon wir unter Lebensgefahr (Morddrohungen) standen, trotz allem haben Andi, David und ich uns entschlossen, das ChampionsLeague in Amsterdam zu besuchen. Die Karten waren ja schon lange bestellt und wir haben sie auch bekommen! Alledings zusammen mit zig Sicherheitswarnungen. Also ging's am Mittwochmorgen um 8 Uhr los. Ich holte zuerst David und dann Andi ab. Die Fahrt quer durch Deutschland verlief ohne grosse Probleme. Obschon andere, welche die A3 benutzten zwischen Frankfurt und Köln im Stau stehen mussten, aber wir haben natürlich eine andere Route gewählt. Man ist ja nicht zum ersten Mal unterwegs in der Gegend.

  • Arminia Bielefeld - FC Bayern

    Wieder mal stand wie so oft in dieser Rückrunde ein Sonntagsspiel unserer Mannschaft auf dem Programm. Da ich über ein verlängertes Wochenende frei hatte, beschloss ich, die Reise bereits am Donnerstag Abend anzutreten. Ziel war erstmal Dresden, das man ohne Probleme am Freitag morgen mit dem Nachtzug erreichte. Hier sollte am Abend der Tabellenletzte der 2. Bundesliga Dynamo gegen die Eintracht aus Frankfurt antreten. Sicherlich vom Support her die attraktivste Paarung dieser Zweitligasaison. Vorher nahm ich mir noch die Zeit, die Stadt ein wenig anzuschauen und davon gibt es ja in Dresden einiges. Vorallem wurde hier sehr viel Gebaut in den letzten Jahren. Als ich vor 10 Jahren das

  • Bayer 04 Leverkusen - FC Bayern

    Ich konnte es einfach nicht lassen. Zuerst wollte ich mir die Reise nach Leverkusen ersparen, aber es zog mich einfach mal wieder in den „Wilden Westen“. Also überquerte ich wiedermal den Bodensee und setzte mich in Friedrichshafen in den Zug nach Ulm und von dort mit dem ICE und bis zu 300 Sachen nach Köln – Vielen Dank für diesen Service, Deutsche Bahn!

    {phocagallery view=category|categoryid=68|limitstart=0|limitcount=0}

  • Besuch unserer neuen Heimat und FCB - Werder

    Zum acht letzten Spiel in dieser Saison war abgemacht, dass Lorenz, Andi K., und ich mit dem Auto nach München fahren. Franky mit dem Fanclub „Red Stars Attenhausen“ und David und sein Bruder mit dem Zug. Da aber David den Zugplan nicht mehr richtig im Kopf hatte (und gar kein Zug um diese Uhrzeit fuhr :-) ) mussten sie mit uns mit dem Auto mitfahren… Wir fuhren etwas früher los, weil wir noch unser neues zu Hause in München-Fröttmaning anschauen wollten. Vom neuen Stadion war von der zukünftigen Südkurve schon etwas zu sehen, aber sonst war es eine riesige Baustelle mit knapp 20 Kränen. Weil noch etwas Zeit bis Spielanfang übrig blieb, beschlossen wir kurzfristig an die

  • Borussia Dortmund - FC Bayern

    Am Freitag Abend trafen sich Bock, Lorenz, Kast, Cyrill und ich in St.Margrethen wo der Zug um neun Richtung Lindau fuhr. Wieso der Rohner nicht mitkam bleibt wohl sein Geheimnis, denn die Ausrede die er brachte, glaubte ihm niemand :-) ! In Lindau ging es dann mit dem Zug gleich weiter nach Memmingen wo es galt, die Nacht irgendwie zu überbrücken. Wie immer wenn man mit den Attenhausener mitfährt geht man in die Dicso "Alpen-Max", wo sich die ganze Memminger Landszene aufhält. Bei grauenhafter Musik, die von uns fünf zeitweise nur den Lorenz amüsierte, wurde viel gelacht und ein paar Bierchen getrunken. Um ca. vier Uhr ging es von der Disco in die Sparkasse wo man sich noch für ein paar Minuten aufs Ohr legte. Wo sonst kann man so billig übernachten, und das noch in einem Bankschalter der nicht Videoüberwacht ist :-) ??? Kurios war als wir auf dem Weg zur Sparkasse einen Besoffenen trafen

    {phocagallery view=category|categoryid=39|limitstart=0|limitcount=0}

  • Borussia Dortmund - FC Bayern

    Das Auswärtsspiel in Dortmund – wir hatten es ja vor ziemlich genau einem Jahr schon erlebt – sollte den Stotterstart vergessen machen. Daher wollten wir uns dieses Spiel nicht entgehen lassen, obschon es die DFL auf einen Sonntag angesetzt hatte.

    Reto, Köbi und ich fuhren am frühen Samstagmorgen los, die Reise ging über den schönen Bodensee nach Friedrichshafen und von dort via Ulm nach Düsseldorf. In Düsseldorf bezogen wir zuerst mal unser Hotel und gingen dann in die Altstadt wo wir uns noch die Bundesliga-Konferenz bei einem lecker Altbier zu Gemüte führten. Auch den ganzen Abend verbrachten wir natürlich an der längsten Theke der Welt – die Düsseldorfer Altstadt.

  • Borussia Dortmund - FC Bayern

    Zum Auswärtsspiel nach Dortmund fuhren wir endlich wiedermal mit dem RedStars-Bus mit. Wie immer hiess es also schon am Freitagabend „Auf geht’s ins Allgäu“. Nach dem obligatorischen Kabap, dem Besuch im Alpenmax und der Stunde Gesundheitsschlaf im Selbstbedienungsbereich der Sparkasse Memmingen-Amendingen ging die Reise ins Ruhrgebiet dann so richtig los. Ich schlief erst etwas, bis ich plötzlich nach etwa 90minüter Fahrt eine gewisse Nervosität im Bus feststellen musste. Wie sich schnell herausstellte hat sich bereits jemand seinen Mageninhalt nochmals durch den Kopf gehen lassen. Wir stiegen alle auf einem Parkplatz aus, während der „Übel“-täter sein Werk wegwischen musste

    {phocagallery view=category|categoryid=73|limitstart=0|limitcount=0}

  • Borussia Dortmund - FC Bayern

    Nach dem Geschäftsessen dräng ich meinen Körper in so eine neue Diskothek in St. Gallen. Wir schreiben 2330 Uhr, Freitagnacht. In 4 Stunden werde ich vom Flo abgeholt, in St. Gallen beim Klo. Also was tun, wenn es zum Rumhängen zu viel, zum Schlafen zu wenig Zeit ist ? Man gönnt sich die eine oder andre Schnaps auf Cola oder Campari auf Orange.

    Flott gehts also schnell unter die Dusche um 0300 und ab zum Klo. Danach krieg ich nicht wirklich viel mit, denn ich schlafe ziemlich durch bis Memmingen. Im Halbschlaf merk ich noch, wie der Florian und der Bock nervös werden, da wir die

    {phocagallery view=category|categoryid=50|limitstart=0|limitcount=0}

  • Borussia Mönchengladbach - FC Bayern

    Zum Auswärtsspiel gegen die Borussia aus Gladbach stand wiedermal eine Fahrt mit dem Fanclub Attenhausen an. Päddi, Reto und ich waren mit von der Partie. Wir machten uns wie üblich bereits am Freitagabend auf den Weg ins Allgäu. Nach Mitternacht waren wir dann in Memmingen, wo wir uns die Wartezeit bis zur Busabfahrt um 4:30 Uhr in der Disco „Alpenmax“ verbrachten.

  • DFB-Pokalfinale FC Bayern - Schalke 04

    Als wir endlich die Endspieltickets erhalten haben, stand der Reise nach Berlin nichts mehr im Wege. Lorenz, Flo, Stephan, Pokorny, Cyril und ich fuhren am Freitag nach der Arbeit mit dem Zug nach Zürich, um dort wiedereinmal in den CNL nach Berlin umzusteigen. Am Hauptbahnhof warteten bereits die Zürcher auf uns und zusammen waren wir dann gut 20 Leute im Zug. Bereits kurz nach der Abfahrt suchten wir den Barwagen auf und als dann in Freiburg noch 2 Schalker einstiegen, war dort auch schnell was los. Leider gefiel dies dem Mann an der Bar weniger gut und drohte uns mit der Polizei, wenn wir nicht aufhören zu singen. Alkohol wollte uns der Junge auch nicht mehr ausschenken. Aber nach einem kurzen Gespräch mit dem Zugchef war dieses Problem auch schon wieder behoben.

  • FC Bayern - 1. FSV Mainz 05

    Heute war eine Carfahrt mit dem Partybus „Fahr-Bar“ ans letzte Saisonspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 angesagt. Alle waren schon voller Vorfreude vor dieser speziellen Fahrt. Dass es beim Spiel um nichts mehr ging war den meisten egal. Jedoch war heute für einen bestimmten Spieler ein ganz grosser Tag.

    Kaum sind in Diepoldsau die letzten Mitfahrerinnen und Mitfahrer zugestiegen, standen auch schon die Ersten an der Bar und die ganze Busbesatzung löschte ihre durstigen Kehlen. Die Hinfahrt verlief problemlos. Nur mussten wir einige Male Pinkelpause einlegen, da dieser Bus keine eigene Toilette hatte. Bei Ballermann-Musik und reichlich Bier wurde schon die ganze Hinfahrt hindurch gefeiert.

    {phocagallery view=category|categoryid=65|limitstart=0|limitcount=0}

  • FC Bayern - 1860

    Vor dem 199. Derby wollten Flo, Lorenz, Dani und ich uns noch das Spitzenspiel der Junioren Bundesliga Süd/Südwest anschauen. Der FC Bayern spielte gegen den zweiten Greuter Führt. Uns so sassen wir um 10 Uhr morgens bereits in der Stadionkneipe der Hermann Gerland Kampfbahn mit der ersten Hoibn in der Hand. Das Spiel sollte um 11 Uhr beginnen. Auf der Gegengerade waren ein paar Bayernfans (ca.20-30), auf der

    {phocagallery view=category|categoryid=32|limitstart=0|limitcount=0}

  • FC Bayern - AC Milan

    Heute Abend stand im Achtelfinal der Champions League der Knüller zwischen dem grossen FC Bayern und der etwas weniger grossen AC Milan auf dem Programm.

    Gleich nach der Arbeit holte mich Lorenz ab, sodass wir um Viertel nach Fünf in Richtung München abfahren konnten. Der Flo und Co. machten sich ungefähr zur gleichen Zeit zum gleichen Ziel auf den Weg. Die Hinfahrt verlief tiptop. Erst einige wenige Kilometer vor der Ausfahrt der A99 zum Stadion staute sich der Verkehr. Doch kein Problem. Wenn man(n) weiss wie, dann kann man(n) sich diese englische Tugend schenken :-)

    {phocagallery view=category|categoryid=51|limitstart=0|limitcount=0}

  • FC Bayern - Aris Thessaloniki

    Heute stand das Entscheidungsspiel in der Uefa-Cup-Gruppenphase zwischen dem FC Bayern und Aris Thessaloniki auf dem Programm. Auf dem Papier eine einfachere, lösbare Aufgabe. Aber nach den Leistungen und den Ergebnissen der letzten Spiele durften wir von unseren Bayern nicht all zu viel erwarten. Dennoch entschlossen sich David und ich, dieses Spiel zu besuchen. Schliesslich wollten wir uns nicht, ohne nochmals in Torjubel auszubrechen, von diesem Jahr verabschieden. So kam es, dass wir pünktlich um 17.00 Uhr in Diepoldsau mit zwei Mitgliedern des BFC Zürich – an dieser Stelle sei ihnen nochmals gedankt – Richtung München abfuhren. Nach einer genau zweistündigen Fahrt waren wir für

  • FC Bayern - Bayer 04 Leverkusen

    Die erste Carfahrt dieses Jahres fand zum „Spitzen“-Spiel gegen Bayer 04 Leverkusen statt. Also, dass diese Mannschaft nie einen Titel holt, ist ja längst klar, aber dass sie jetzt auch noch absteigen, also daran hätte wohl vor Monaten keiner gedacht. Aber ist ja egal, gibt’s halt mal eine Carfahrt gegen einen Abstiegskandidaten. Wie immer holte uns der Bus in St. Margrethen, Au und Diepoldsau ab und dann gings schwups auch schon über die Grenze. Der Bus war mit 21 Personen leider nur etwa halb voll (Abstiegskandidat sei dank). Nach dem Pfändertunnel verteilte Stephan das neue Fanclub Today, welches er zu dieser Fahrt zum ersten mal gemacht hat. Ich möchte ihm an dieser

  • FC Bayern - Bayer Leverkusen

    Es stand das erste Pflichtspiel des FC Bayerns an - und ich hatte nichts besseres zu tun an diesem Tag. Schon als ich am morgen erwachte, spielte ich mit dem Gedanken, nach Wattenscheid zum Ligapokal-Halbfinale zu fahren. So überlegte ich hin und her. So gegen Mittag hielt ich es dann nicht mehr aus und setzte mich ins Auto - auch wenn ich genau wusste, dass dies völlig verrückt war.

    Für die rund 650 KM bis in den Pott brauchte ich etwa secheinhalb Stunden - ich hatte Glück und blieb von grösseren Staus verschont. In Wattenscheid, was ja zu Bochum gehört, hatte ich das Lohrheide-Stadion schnell gefunden. Die Karte war auch nicht so teuer, also alles perfekt.

  • FC Bayern - Borussia Dortmund

    „Auf geht’s Bueben!“ Nach diesem Moto reisten wir am 08. Februar 2009 mit dem Dähler Bus Richtung München. Ziel dieser Reise; Bayern München holt sich drei Punkte gegen Dortmund.

    Aber bevor wir uns auf ein tolles Spiel einstellen können – fuhren wir mit dem Car in die Innenstadt von München. Dort angekommen steuerten einige Mitglieder direkt Richtung Hofbräuhaus, andere waren noch am überlegen ob nicht das weisse Brauhaus eine bessere Entscheidung sei. Schlussendliche trotteten aber alle Richtung Hofbräuhaus. Lorenz und Patrick waren schon im Inneren des Kulthauses verschwunden während dessen sich Francky die beiden Stefan’s und ich auch mit dem Gedanken herumschlagen müssen, dass wir in der Bayern-Aufmachung keinen Einlass finden. Na ja, dann eben doch ins weisse Brauhaus. Doch da die nächste Überraschung – Schlage vor dem Eingang. Zum Glück haben wir

    {phocagallery view=category|categoryid=70|limitstart=0|limitcount=0}

  • FC Bayern - Eintracht Frankfurt

    Los gings für uns drei am Freitag Abend. Um halb Zehn traf ich mich mit Lorenz in der Brasserie um den Abend schon einmal einzuläuten. Nachdem sich dann noch der Bock zu uns gesellte, gingen wir auf den Zug nach Altstätten. Dort angekommen war unser Ziel das Preschtegg, welches wir mit Hilfe von Lorenz’s rheintaler Kenntnissen auch schnell fanden. Da zu dieser Zeit gerade Fasnacht angesagt ist, war die Beiz natürlich dekoriert und es war auch eine tolle Stimmung. Nach ein paar Bieren wurde sie immer besser und so überstanden wir dann die ganze Nacht. Um Viertel nach 6 fuhr unser Zug ab Altstätten. In irgendeiner Weise und nach einem Sturz von Lorenz erreichten wir den Zug und so

    {phocagallery view=category|categoryid=52|limitstart=0|limitcount=0}

  • FC Bayern - Eintracht Frankfurt

    Der Tag sollte es in sich haben, merkte ich schon am Freitagabend als wir (Flo, Lorenz, Fabio und Ich) gemeinsam nach Lustenau reisten um den dort ansässigen Lieblingsclub von Lang zu unterstützen. Dank meiner Spurteinlage mit dem Velo erreichten wir den Zug und konnten auch gleich noch den Flo mit in den Zug schmeissen der eigentlich schon wieder nach Hause wollte. So verbrachte man den Abend also in Lustenau bei Möhrenbräu und Fussball auf Nati B-Niveau. Lorenz erinnerte sich noch an die guten Zeiten in Lustenau, als noch überall Jungs mit Bier zum verkaufen rum liefen. Als er sich dann zum Bierstand bewegt hatte, tauchten plötzlich 2 dieser Verkäufer auf, na ja Lorenz war schon weg… Das

    {phocagallery view=category|categoryid=58|limitstart=0|limitcount=0}

EasyTagCloud v2.8

Neujahrsfahrt nach Savognin 2019

11. April.2020
(Terminänderung vorbehalten)

Carfahrt zum Spiel

FC Bayern München
Fortuna Düsseldorf

Fortuna

Nächste Termine

Keine anstehende Veranstaltung
Zum Seitenanfang